Nachrichten

Zahnärztliche Prothetik

Direktor:
Prof. Dr. med. dent. Manfred Wichmann
Zahnärztliche Prothetik, MKG-Chirurgie, Uni-Klinikum

i.lect® ausgebucht – Das Electivum Implantologie der Uni Erlangen ist erfolgreich gestartet

Pünktlich zum November 2009 ist die erste i.lect®-Vorlesung für 46 Studierende des 4. Semesters der Zahn-, Mund- und Kieferklinik Erlangen gestartet. Erstmalig in Deutschland haben Erlanger Studierende der Zahnmedizin ab diesem Wintersemester die Möglichkeit, an einer studienbegleitenden, strukturierten Ausbildung in zahnärztlicher Implantologie teilzunehmen. „Mit unserer Lehrinitiative i.lect® setzen wir gerade in der aktuellen Diskussion um Verbesserungen in der Lehre ein Zeichen“, sind die Initiatoren von i.lect®, Prof. Dr. Manfred Wichmann (Direktor der Zahnklinik 2 - Zahnärztliche Prothetik) und Prof. Dr. Dr. Friedrich-Wilhelm Neukam (Direktor der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgischen Klinik), überzeugt. Darüber hinaus werden mit der prägraduierten implantologischen Ausbildung i.lect® in Erlangen bereits jetzt die Forderungen der ADEE (Association for Dental Education in Europe) nach einer umfassenden prägraduierten implantologischen Ausbildung realisiert.
Die Initiatoren von i.lect® (von links): Prof. Dr. Manfred Wichmann (Direktor der Zahnklinik 2 - Zahnärztliche Prothetik) und Prof. Dr. Dr. Friedrich-Wilhelm Neukam (Direktor der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgischen Klinik)
Foto: Uni-Klinikum

Die Teilnahme an i.lect® ist für die Studierenden kostenlos, beginnt im 4. und endet im 10. Semester. Trotz freiwilliger Teilnahme hat sich am Tag der Einschreibung das gesamte 4. Semester in wenigen Minuten angemeldet. „Diese überwältigende Resonanz von Seiten der Studierenden hat uns sehr positiv überrascht“, sagte Prof. Wichmann bei einer Pressekonferenz zusammen mit Prof. Neukam. Ein derartiges Interesse sei nicht selbstverständlich, da das Electivum für die Studierdenden immerhin 135 Stunden zusätzlichen theoretischen Unterricht, praktische Hands-on-Kurse, Klausuren sowie eine Abschlussprüfung bedeute. Auch für die beteiligten Kliniken sei i.lect® eine Herausforderung: bei Erreichen der „Volllast“ werden ca. 300 Studierende parallel ausgebildet. „Dass i.lect® trotz der knappen personellen Ressourcen zusätzlich zu der in der Approbationsordnung vorgeschriebenen Lehre angeboten werden kann, ist dem freiwilligen Engagement und der Motivation der beteiligten Hochschullehrer beider Kliniken zu verdanken. Im Gegensatz zu kostspieligen postgradualen Curricula externer Anbieter ist i.lect® ein universitäres Angebot. Das schließt Referentenhonorare oder sonstige Zuwendungen kategorisch aus“, betonten Wichmann und Neukam.

„Ausbildungsqualität auf implantologischem Gebiet nachhaltig fördern“

Von Seiten der Medizinischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg genießt das Electivum Implantologie durch den Dekan und Studiendekan volle Unterstützung. Auch von Seiten der Politik wird dem Projekt entsprechendes Interesse entgegengebracht.

Die zahlreichen Spezialmodelle und Implantatkomponenten für die Simulation der chirurgischen Eingriffe und der prothetischen Behandlungsschritte, die jeder Studierende erhält, können aus den finanziellen Ressourcen der Kliniken nicht bewältigt werden. Die Universität konnte mit DENTSPLY Friadent und STRAUMANN zwei Kooperationspartner gewinnen, die das Projekt gemeinsam langfristig unterstützen. Ein derartiges Kooperationsmodell von zwei namhaften Industriepartnern zusammen mit zwei Universitätskliniken im Rahmen eines Lehrprojektes ist ebenfalls ein Novum. „Wir wollen die Ausbildungsqualität auf implantologischem Gebiet nachhaltig fördern“, beschreiben die Kooperationspartner die Motivation ihres Engagements. Diese Philosophie wird von allen Kooperationspartnern konsequent realisiert. So wird z. B. auf Flyern, Studienbüchern, Präsentationen und sonstigen Unterrichtsmaterialien auf Firmenlogos verzichtet.

Die Früchte der Arbeit: Mit erfolgreich absolviertem Electivum und der zusätzlich erforderlichen Zahl eigener Implantatversorgungen nach Erhalt der Approbation werden die Erlanger Absolventen von i.lect® die Voraussetzungen für die Verleihung des „Tätigkeitsschwerpunktes Implantologie“ nach den Kriterien der Konsensuskonferenz Implantologie erfüllen. Weitere Informationen unter:

www.I-lect.de

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Manfred Wichmann
E-Mail: manfred.wichmannatuk-erlangen.de

Prof. Dr. Dr. Friedrich-Wilhelm Neukam
Telefon: 09131 85-33604 oder -33616
E-Mail: friedrich.neukamatuk-erlangen.de

 

Downloads

Weitere Nachrichten zum Thema:

zurück zu Aktuelles
 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02

Veranstaltungssuche

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung